Frankreich – Korsika Gebirge

Felsenburgen, Labyrinthe, Hohlblöcke, Wackelsteine und Tafonifelsen, als das gehöt zum beeindruckenden Landschaftsbild der Insel Korsika.

Im Granitgebirge von Westkorsika haben Witterungseinwirkungen bizarre Felsformationen gebildet und aussergewöhnliche Landschaftsbilder geformt. Man findet überall Felsenburgen, Labyrinthe, Hohlblöcke, Wackelsteine und Tafonifelsen vor.

Felsenburgen sieht man oft in Höhenlagen von über 1000m. Sie entstanden überwiegend durch innere Verwitterung des Gesteins. Auf diese Art und Weise sind auch die Wackelsteine entstanden. Diese grossen Felsblöcke legen ihr Gewicht von vielen Tonnen auf wenige Quadratzentimeter Unterfläche auf.

Aussergewöhnlich sind auch die Blockmeere mit ihren riesigen Ansammlungen von Felsbrocken. Entstanden sind sie durch abfliessendes Wasser, das die Blöcke herausgewaschen hat. Ein typischstes Merkmal für Korsika sind die Tafonifelsen (Granitblöcke) mit ihren kugel- oder elipsenförmigen Aushöhlungen. Die Calanche am Golf von Porto zeigt das wohl aussergewöhnlichste Beispiel der Kräfte, die in der Entstehungsgeschichte hier gewirkt haben.

Wie ein Labyrinth ragen die Felsspitzen bis zu 500 Meter hoch auf. Die eigenartigen Formen des gelb-roten Granits und die bizarren Tafoni-Höhlungen entstanden durch Erosionsprozesse. Eindringendes Wasser hat hier Risse gebildet und chemische Abtragungsvorgänge ausgelöste, sodass die Höhlungen immer wieder einstürzten. Auf diese Weise entstanden die Tafoni, deren beeindruckenden Formen an Fabelwesen aus einer anderen Welt erinnern.

Bilder Frankreich – Korsika Gebirge

Fragen zum Reiseziel Frankreich?

Europa Forum