Galapagos – Insel Bartolome – Reisebericht 2

Auf der Insel Bartolome erklimmen wir den 114 m hohen Vulkan.

Wir werden mit einem unvergesslichen Ausblick über die Kraterlandschaft mit ihrer bizarren Schönheit belohnt. Hier kann man nachvollziehen, wie die Entstehung der Erde verlaufen ist.

Man hat von hier oben einen herrlichen Rundumblick auch auf die benachbarten Inseln. Das Wahrzeichen der Insel ist Pinnacle Rock, die spitze Felsnadel, die wahrscheinlich der Überrest eines Tuffkegels ist.

Immer wieder sieht man die Explosionskrater, die aussehen, als wären riesige Geschosse eingeschlagen. Der Tag neigt sich dem Ende entgegen. Wir geniessen die letzten Augenblicke in dieser einzigartigen Landschaft, in der man sich der Evolution ganz nahe fühlt. Der Abstieg geht etwas schneller vonstatten als der steile Aufstieg.

Wir sind noch zu beeindruckt von dieser bizarren Welt, die für den Menschen keine Lebensgrundlage bereithält. Über einen steilen Abstieg aus Vulkangestein gelangen wir zu unserer Bootsanlagestelle. Wir nehmen Abschied von der Insel und von Pinnacle Rock, der steilen Felsnadel. Bei der Abfahrt lassen wir die schwarzen Lavafelder und graubraunen Schlackekegel zurück, die mit grünen Vegetationsinseln und grellweißen Sandstrände kontrastieren.

Langsam entfernt sich die Insel aus unserem Blickfeld. Wir brauchen noch lange, um das Erlebnis zu verarbeiten.

Bilder Galapagos – Insel Bartolome

Fragen zum Reiseziel Galapagos?

Südamerika Forum