Ägypten – Kairo

Die Stadtfläche von Kairo beträgt 214 Quadratkilometer. Kairo liegt im Nordosten des Landes am rechten Nilufer. Die Innenstadt teilt sich in einen traditionellen und einen modernen Teil.

Kairo ist wohl die bedeutendste Stadt Ägyptens mit zahlreichen Universitäten, Hochschulen, Theatern, Museen und Baudenkmälern. Die Altstadt von Kairo ist geprägt von islamischer Baukunst. Sie ist seit 1979 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Mit seinen registrierten ca. 20 Mio. Einwohnern ist die Metropole Kairo ein absoluter Schmelztiegel. Viele Einwohner halten sich zudem illegale in Kairo auf, dadurch ist die Zahl der Bewohner sicher erheblich größer.

Auf der Zitadelle von Kairo befindet sich die berühmte Alabastermoschee. Von der hier befindlichen Aussichtsplattform aus hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt. Darüber hinaus sollte man einen Besuch der Hängenden Kirche „Al-Moallaka“ unbedingt einplanen. Es ist die älteste Koptische Kirche Kairos.

Ein Erlebnis der besonderen Art ist der Besuch des berühmten Khan Khalili Bazars, Kairos größter Bazar. Man sollte genügend Zeit einplanen, um durch die Gassen des Riesenbazars zu schlendern. Hier wird so ziemlich alles angeboten, vom Schmuck über Kleidung und was man sonst so zum täglichen Leben braucht (oder auch nicht).

Das Ägyptische Museum ist ein Höhepunkteines jeden Kairoaufenthaltes. DAs Museum wurde im Jahre 1900 durch die Engländer erbaut. Heute findet man hier eine Ansammlung der größten Kostbarkeiten ägyptischer Kunst. Weltweit bekannt ist der 1922 vom Engländer Howard Carter gefundene goldene Sarg von König Tutanchamun und seine goldene Totenmaske.

Im Museum befindet sich auch der Mumiensaal, der eine Vielzahl von tausendjährigen Mumien aufweist. In ihren gläsernen Särgen sind sie ein besonderer Anziehungsounkt für die Besucher.

Bilder Ägypten – Kairo

Fragen zum Reiseziel Ägypten?

Afrika Forum