Galapagos – Vulkansee

Auf unserer Schiffsreise durch den Archipel Galapagos treffen wir kurz vor Sonnentergang auf einen Vulkansee. Ein Idealer Ankerplatz für die Nacht, wie unser Kapitän meint….

Im Süden von Genovesa finden wir die kreisrunde, von hohen Klippen umschlossene Darwin Bay, einen durch Brandungserosion eingebrochenen Vulkankrater. Die nächtliche Fahrt durch den sehr schmalen Eingang zur windgeschützten Ankerbucht ist ein besonderes Erlebnis.

Im Innern des Vulkansees ist das Wasser aufgrund der Millionen von mikroskopisch kleinen Meeresorganismen erbsensuppengrün. Dieser Reichtum an Nahrung schlägt sich am anderen Ende der Nahrungskette auf die vielen Seevögeln nieder, die überall scharenweise in den Salzbüschen und auf den Klippen brüten.

Der Vulkansee weist einen enormen Fischeichtum auf. Wir brauchen die Angelschnur nur auszuwerfen und haben bereits für unser Abendessen ausgesorgt. Unser Schiffskoch lässt es sich aber nicht nehmen, nach einer Spezialität zu tauchen. Nach mehreren Freitauchgängen hat er eine Reihe von Hummern gefangen. Wir hissen am nächsten Morgen die Anker und fahren unserem nächsten Ziel entgegen.

Bilder Galapagos – Vulkansee

Fragen zum Reiseziel Galapagos?

Südamerika Forum